webtrees ist ein mehrsprachiges, web-basiertes Genealogieprogramm, welches basierend auf PHP und MySQL auf einem Webserver installiert wird.

Das Programm präsentiert die eigenen Forschungsergebnisse im Internet und erlaubt eine gemeinsame Pflege der genealogischen Daten für registrierte Benutzer. Ein Datenaustausch mit anderen Genealogie-Programmen ist mittels GEDCOM-Dateien (Standard 5.5.1) möglich. Ein ausgefeiltes, mehrstufiges Rechtesystem regelt den Zugriff. Datenschutz-relevante Einstellungen sind integriert.

Für die erfassten genealogischen Daten stehen verschiedene Darstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem Ahnen- und Familienbuch-Diagramm, Darstellung als „Sanduhr“, Stammbaum oder Nachfahrenbaum. Weitere Funktionen sind die Lebensspannenanzeige (parallele Darstellung der „Lebensleiste“ mehrerer Personen) oder die Berechnung der Verwandtschaftsbeziehung zwischen zwei Personen.

Neben Personen-, Familien-, Orts- und Quellenlisten enthält das Programm eine Kalenderfunktion, die als Tag-, Monats- oder Jahresansicht die enthaltenen Datumsangaben auflistet. Es gibt eine Volltextsuche sowie weitere Suchfunktionen, durch die umfangreiche Datenbestände eingegrenzt werden können. Dazu gehört auch die Soundex-Suche (Namen nach Aussprache suchen).

Der Administrator hat umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Darstellung/Einschränkung der gezeigten Informationen und zur Rechteverwaltung.

Der Nutzer kann zwischen verschiedenen Ansichten (englisch „themes“) wählen, seine Sprache für die Bedienungsoberfläche auswählen und sein Startportal konfigurieren.

Über eine Verknüpfung zu Google Maps kann man sich die Orte anzeigen lassen, welchen Ereignisse der erfassten Personen zugeordnet sind. Für webtrees gibt es auch eine GOV-Schnittstelle (Geschichtliches Orts-Verzeichnis), so dass Orte mit ihren aktuellen Namen als auch mit den historischen Namen zum Zeitpunkt der jeweiligen Ereignisse angezeigt werden. Diese Funktion ist insbesondere bei Daten aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten hilfreich.